23.-25. Juni 2017

Altstadtfest mit vielen Neuerungen

Zum Altstadtfest vom 23. bis 25. Juni 2017 spielen insgesamt 60 Bands auf fünf großen und verschiedenen kleineren Bühnen zwischen Porta Nigra und Viehmarkt und verwandeln die gesamte Innenstadt in eine Feiermeile. 44 der Bands stammen aus Trier und der Region – ein neuer Rekord, wie die Organisatoren der ttm verkünden konnten. Mit „Rokken“ bekommt das Altstadtfest am Sonntagabend zudem ein neues Karaoke-Event: Zusammen mit fünf Profimusikern, darunter Sängerin Stephanie Crutchfield (Band von Udo Lindenberg) und Gitarrist Michael Brettner (Matthias Reim Band) werden ganz normale, gesangsbegeisterte Trierer auf der Bühne stehen, die sich im Vorfeld beworben hatten.

An Essen und Getränken hat es beim Altstadtfest noch nie gemangelt, doch 2017 wird mit der „Kiez Street“ erstmals ein Street Food Market in der Fleischstraße organisiert. Mit dabei sind nicht nur die üblich verdächtigen Straßenköche, sondern hauptsächlich alteingesessene Restaurants, die sich damit zum Teil auf ganz neues Terrain wagen. Umgesetzt werden konnte die Kiez Street aufgrund der engen Kooperation zwischen der ttm und Klaus Tonkaboni, Geschäftsführer des „Blesius Garten“.

Neben dem Sonderprogramm der Quattropole, dem Städtenetzwerk, in dem Trier, Saarbrücken, Metz und Luxemburg Mitglieder sind, findet in diesem Jahr zusätzlich ein „Tag der Städtepartnerschaften“ statt. Schließlich hat Trier in diesem Jahr einige Jubiläen zu feiern: Seit 60 Jahren gibt es nun schon die Partnerschaft mit Gloucester und Metz, seit 30 Jahren mit Weimar und Fort Worth. Diese Internationalität feiert Trier auf der Hauptmarkt-Bühne am Sonntag mit Auftritten der Metzer Band „Malik & the Tribes“, mit der Trommler-Formation „Taiko“ aus Nagaoka, mit der Trier sein zehnjähriges Jubiläum im vergangenen Jahr feierte, und der „Jazz Academy“ aus ‘s Hertogenbosch, im kommenden Jahr seit einem halben Jahrhundert mit Trier partnerschaftlich verbunden. Während des Altstadtfestes werden entsprechend Delegationen aus Metz, Gloucester und Nagaoka zu Gast sein. Die Quattropole ist dafür am Sonntag auf dem Porta Nigra-Vorplatz zu Gast: Es spielen die Bands „Tiavo“ (Saarbrücken/Völklingen), „Go by Brooks“ aus Luxemburg und „Vandermeer“ aus Trier.

Der Kunsthandwerksmarkt in der Fahrstraße zieht in diesem Jahr in den Brunnenhof. Ebenfalls dort präsentieren werden sich die Hochschulen der Stadt Trier mit Bastelaktionen und Exponaten, die schon jetzt auf „City Campus trifft Illuminale“, die leuchtende Nacht der Wissenschaft am 29. September, hinweisen.

Daneben wird es auch an anderen Punkten der Innenstadt ein reichhaltiges Kinder- und Familienprogramm geben: Am Samstag und Sonntag, jeweils von 13.30 bis 16.30 Uhr, ist die Erlebniswerkstatt Saar e.V. auf der Kornmarkt-Bühne zu Gast; sie bietet unter anderem einen Akrobatik- und Zirkusworkshop an. Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren können hier unter der Anleitung von erfahrenen Zirkus-Pädagogen viel über Jonglieren, Körper-Akrobatik, Slacklinen und andere Zirkus-Künste erfahren und vor allem ausprobieren. Auch auf dem Domfreihof ist am Sonntag Familientag: Beim „Rhythmusfieber“ treten in diesem Jahr ausschließlich Kindertanzgruppen aus der Region auf, außerdem Kinderliedermacher Volker Rosin, bekannt aus der beliebten TV-Sendung „KIKA Tanzalarm“.

 
Bildergalerie
  • Live-Karaoke mit Rokken startet am Sonntag, 25. Juni, um 20 Uhr vor der Porta Nigra.
  • Achim Petry spielt am Freitag, 23. Juni, ab 22.30 Uhr vor der Porta Nigra.
  • Die Swing Unit spielt am Samstag, 24. Juni, 15 Uhr auf dem Hauptmarkt.
  • Am Sonntag, 25. Juni, steht ab 20 Uhr die Leiendecker Bloas auf der Hauptmarkt-Bühne.
 
Verweisliste

Ansprechpartnerin

Institution: Trier Tourismus und Marketing GmbH

Frau Hanna Landwehr
Simeonstr. 55
54290 Trier

E-Mail: hanna.landwehr@trier-info.de

Telefon: 0651 / 97808-56