10.07.2018

Wettbewerb: Kunst am Klosterbau

(kig) Für die Gestaltung der neuen Einfriedung des AVG-Klosterbaus hat die Gebäudewirtschaft der Stadt Trier einen Wettbewerb „Kunst am Bau“ gestartet und hofft auf rege Beteiligung von frei schaffenden Künstlern, Kunsthandwerkern oder künstlerischen Arbeitsgemeinschaften aus Rheinland-Pfalz. Das Kunstwerk soll die Einfriedung des denkmalgeschützten Schulgebäudes nicht als Zeichen der Begrenzung, sondern als Symbol der Integration und als Bindeglied zwischen Baugeschichte, bestehender schulischer Nutzung und lebendiger Innenstadt akzentuieren. „Es entsteht ein Kunstwerk, das als eine Art Signet Imagefunktion besitzt, aber sich nicht in den Vordergrund des Baudenkmals stellt“, heißt es in der Ausschreibung.

Der Wettbewerb ist zweigeteilt: In der Bewerbungsphase können bis zum 27. August Ideenskizzen eingereicht werden. Aus den Einsendungen wählt das Preisgericht bis zu fünf Teilnehmer aus, die im anschließenden Auswahlverfahren ihre Entwürfe konkretisieren und ausarbeiten können. Diese Arbeiten werden mit einem Honorar von 1000 Euro vergütet. Die Auftragssumme beläuft sich auf 40.000 Euro. Die Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen finden sich online unter kunstundbau.rlp.de/de/wettbewerbe/aktuelle-wettbewerbe/.

Archiv

Pressemitteilungen nach Zeitraum filternZeige Artikel von


bis