trier.de - zur Startseite
Zur Startseite von trier.de

Heiliger Rock

Foto: Bistum Trier
Foto: Bistum Trier
Der Heilige Rock, die Tunika Christi, ist die bedeutendste Kostbarkeit des Trierer Doms. Dort wird er verschlossen und nicht sichtbar aufbewahrt.

Der Evangelist Johannes schreibt: „Nachdem die Soldaten Jesus ans Kreuz geschlagen hatten, nahmen sie seine Kleider und machten vier Teile daraus, für jeden Soldaten einen. Sie nahmen auch sein Untergewand, das von oben her ganz durchgewebt und ohne Naht war. Sie sagten zueinander: Wir wollen es nicht zerteilen, sondern darum losen, wem es gehören soll.“

Die Geschichte des Heiligen Rockes ist ein Gewebe aus Legenden und Überlieferungen. Die heilige Helena, die Mutter des im 4. Jahrhundert in Trier residierenden römischen Kaisers Konstantin, soll ihn bei ihrer Pilgerfahrt nach Jerusalem gefunden und anschließend der Trierer Kirche geschenkt haben.

Logo Heilig-Rock-Wallfahrt 2012Äußerst selten und nur anlässlich von Heilig-Rock-Wallfahrten wird er in der Öffentlichkeit gezeigt. Im letzten Jahrhundert geschah das dreimal: 1933, 1959 und 1996. Die letzte öffentliche Zeigung des Heiligen Rocks fand vom 13. April bis 13. Mai 2012 statt. 545.000 Pilger aus aller Welt besuchten den Trierer Dom, wo die Tunika in einem hölzernen Schrein ausgestellt war.

Anlass für die Heilig-Rock-Wallfahrt 2012 war ein historisches Datum: 1512 weilte Kaiser Maximilian I. zu einem Reichstag in Trier. Auf sein Drängen hin wurde der Heilige Rock aus dem Hochaltar des Domes entnommen. Als die Menschen davon hörten, wollten auch sie ihn sehen und erstritten in einer „Bewegung von unten“ die erste öffentliche Zeigung. Seit dieser ersten Heilig-Rock-Wallfahrt vor 500 Jahren sind Millionen von Menschen aus aller Welt zum Heiligen Rock gepilgert. Glaubende, Suchende und Neugierige: Sie alle wurden angezogen und bewegt von der Tunika Christi.

 
Verweisliste
 
Druckhinweis: Standardmäßig werden Hintergrundbilder/-farben vom Browser nicht ausgedruckt. Diese können in den Druckoptionen des Browsers aktiviert werden.