Stadt Trier

Partnerschaft ohne große Schlagzeilen

Bürgermeister Ton Rombouts (stehend) begrüßt Mitglieder der Trierer Delegation im alten Rathaussaaal der Stadt Herzogenbusch, der vom Boden bis zur Decke mit 300 Jahre alten Gobelins bespannt ist.
"Städtepartnerschaften fördern europäische Identifikation vor Ort." Mit diesen Worten würdigte OB Klaus Jensen bei der Jubiläumsfeier in Herzogenbusch die Bedeutung der 40jährigen Verbindung mit der niederländischen Stadt. „Unsere  Stadt wirbt bereits seit Jahren mit dem Motto: Herzogenbusch – ein Ort der Begegnung. Damit drückt sich in hohem Maße das aus, worum es in der Städtepartnerschaft geht“, erklärte der Herzogenbuscher Bürgermeister Ton Rombouts.