22.10.2018 | Brauchtum

Martinszüge sind wieder unterwegs

Laterne Martinsumzug

Im November finden zahlreiche Martinsumzüge im Stadtgebiet statt. Die Autofahrer werden in der Dämmerung um besondere Rücksicht gebeten. Viele der Umzüge sind relativ klein und verlaufen größtenteils über Gehwege, so dass sie kaum Verkehrsbehinderungen darstellen. Eine Ausnahme ist der große Innenstadtumzug am Montagabend, der auch zweimal die Nordallee kreuzt. Im einzelnen sind folgende Umzüge geplant:

Samstag, 3. November

  • Ehrang (Bausch), 18 Uhr auf der Ringstraße Auf der Bausch.

Montag, 5. November

  • Trier-Nord, 17.30 Uhr ab Kindertagesstätte St. Paulin durch umliegende Straßen und zurück.

Freitag, 9. November

  • Heiligkreuz, 17 Uhr ab Parkplatz Pfarrkirche Heiligkreuz durch umliegende Straßen und zurück.
  • Neu-Kürenz, 17.45 Uhr ab Kita St. Augustinus / Keune-Grundschule zum Parkplatz des Restaurants „Jahreszeiten“.
  • Pfalzel, 17.45 Uhr kleiner Wortgottesdienst in Kirche St. Marien/St. Martin, anschließend Umzug zur Bastion.
  • Irsch, 18 Uhr ab Kirche St. Georg zum Sportplatz.
  • Olewig, 18 Uhr ab Kirche St. Anna, Auf der Ayl, zur Festwiese am alten Kloster.
  • Biewer, 18 Uhr ab Achterweg (Schreinerei Petri) zum Sportplatz.
  • Gartenfeld, 18 Uhr ab Kirchplatz St. Agritius durch umliegende Straßen und zurück.
  • Ehrang/Quint, 18 Uhr ab Grundschule Quint durch umliegende Straßen und zurück.
  • Ruwer, 18.30 Uhr ab Grundschule zum Festplatz Hüsterwiese.

Samstag, 10. November

  • Ehrang, 17.30 Uhr ab Schulhof Oberstraße zum Marktplatz.
  • Kernscheid, 17.30 Uhr ab Mehrzweckhalle Jakob-Kneip-Straße zum Bolzplatz am Brubacher Weg.
  • Tarforst, 18 Uhr ab Kirche Am Hötzberg durch umliegende Straßen und zurück.
  • Trier-Süd, 18 Uhr ab Freihof St. Matthias durch umliegende Straßen und zurück.
  • Zewen, 18 Uhr ab Pfarramt Lindscheidstraße zum alten Sportplatz.
  • Mariahof, 18 Uhr ab Kirchplatz vor St. Michael zum Hofgut.
  • Filsch, 18.30 Uhr, Start und Ziel ist das ehemalige Feuerwehrhaus Ahrstraße.

Sonntag, 11. November

  • Kürenz, 17.30 Uhr ab Pfarrkirche St. Bonifatius zum Schloßpark.
  • Euren, 17.45 Uhr ab Pfarrkirche St. Helena nach Vor Plein.
  • Feyen/Weismark, 18 Uhr ab Kirche St. Valerius zum Sportplatz Feyen.
  • Trier-West/Pallien (St. Simon), 18.15 Uhr ab Kirchplatz Eifelstraße über umliegende Straßen und zurück.

Montag, 12. November

  • Innenstadt/Trier-Nord, 18 Uhr ab dem Hof der Karl-Berg-Musikschule (Paulinstraße 42 b/c) über Paulinstraße, Porta Nigra-Platz, Fußweg vor der Porta (Allee), Kreuzung Nordallee, Engel- und Maarstraße zur Kirche St. Martin.
  • Trier-Nord/Kürenz, 19 Uhr ab Bürgerhaus Trier-Nord über umliegende Straßen zum Schulhof Thyrsusstraße.

Dienstag, 13. November

  • Petrisberg, 18 Uhr ab Fußweg vor Turm Luxemburg zur Kita der Lebenshilfe Trier, Louis-Pasteur-Straße 12.
  • Trier-West/Pallien (St. Simon und Juda), 18.15 Uhr ab Schulhof der Grundschule Pallien durch umliegende Straßen und zurück.

Mittwoch, 14. November

  • Trier-West / Euren, von der Pfarrkirche Christ König zum Bauspielplatz Bärenfeldstraße, das Martinsfeuer beginnt gegen 18.30 Uhr.

Stand: 22. Oktober 2018/Alle Angaben ohne Gewähr