08.10.2018 | Nach Bürgerdialog

OB Leibe begrüßt Bundeskanzlerin Merkel in Trier

OB Wolfram Leibe überreicht Bundeskanzlerin Angela Merkel eine römische Münze als Gastgeschenk.
OB Wolfram Leibe überreicht Bundeskanzlerin Angela Merkel eine römische Münze als Gastgeschenk.

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist am Montag bei ihrem Besuch in Trier von Oberbürgermeister Wolfram Leibe begrüßt worden und hat sich auf Einladung des Stadtoberhaupts in das Goldene Buch der Stadt eingetragen. Als Andenken an ihren Aufenthalt in der ältesten Stadt Deutschlands erhielt Merkel von Leibe eine römische Münze aus der Zeit Kaiser Konstantins.

Zuvor hatte die Kanzlerin in der Europäischen Rechtsakademie mit Bürgerinnen und Bürgern über die Zukunft Europas diskutiert. Die Dialogveransaltung wurde live im Fernsehprogramm des Südwestrundfunks übertragen und war vom Deutschen Volkshochschulverband vorbereitet worden. Die Auswahl der 50 Bürgerinnen und Bürger für das Forum mit der Kanzlerin stand unter der Regie der Volkshochschule Trier. Dazu wurde die Hälfte der Teilnehmer nach dem Zufallsprinzip aus dem Kreis der Kursteilnehmer der VHS ausgelost und angefragt. Zum anderen hatte die VHS relevante gesellschaftliche Themen und Organisationen identifiziert, die teils auch Kooperationspartner der VHS sind. Die Organisationen schlugen auf Anfrage der VHS interessierte Bürgerinnen und Bürger vor. Bedingung war, dass diese Personen keine politischen Amtsträger oder Funktionäre sind.

Hinweis an die Redaktionen: Unter Downloads finden Sie die zur Veröffentlichung freigegebenen Fotos in hoher Auflösung. Bitte geben Sie als Bildnachweis „Presseamt Stadt Trier“ an.

 
Bildergalerie
  • Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Trier.
  • Gemeinsamer Blick ins Goldene Buch der Stadt Trier: Bundeskanzlerin Angela Merkel und OB Wolfram Leibe beim städtischen Empfang in der Europäischen Rechtsakademie.

Downloads