15.04.2019 | Kommunalwahlen

Neun Parteien und Wählergruppen für den Stadtrat zugelassen

Logo: Wahlen

(mic) Der Wahlausschuss der Stadt Trier hat am Montagabend insgesamt 140 Beschlüsse zur Kommunalwahl in Trier gefasst. Damit steht nun fest, für wen die Triererinnen und Trierer bei den Wahlen am 26. Mai ihr Kreuzchen machen dürfen.

Neun Parteien und Wählergruppen sind laut Beschluss des Wahlausschusses für die Stadtratswahl zugelassen: SPD, CDU, AfD, FDP, Grüne, UBT, Die Linke, Die PARTEI und Freie Wähler.

In einigen Stadtteilen kandidieren nur drei Parteien/Wählergruppen für die Ortsbeiräte, in anderen haben bis zu sechs Parteien/Wählergruppen Listen aufgestellt. Bei den Ortsvorstehern reicht die Zahl von einigen Stadtteilen in denen nur ein Bewerber antritt bis zu Stadtteilen mit fünf Kandidaten. Der Wahlausschuss musste folglich über neun Stadtrats-Wahlvorschläge abstimmen, 78 Listenvorschlägen für die Ortsbeiräte und 53 für Ortsvorsteher.

Bis zum 8. April konnten im Vorfeld Vorschläge für die Wahl des Trierer Stadtrats, der Ortsbeiräte und der Ortsvorsteher eingereicht werden. Diese wurden dann durch das Wahlamt der Stadt geprüft. Geprüft wurde dabei beispielsweise, ob die auf den Listen genannten Bewerber noch in Trier gemeldet sind, ob Namen und Berufsbezeichnungen oder Titel korrekt angegeben waren, ob sie wählbar sind und ihre Zustimmungserklärung unterzeichnet hatten und ob die Listen dem Wahlrecht entsprechend korrekt aufgestellt wurden. In rund einem Dutzend Einzelfällen hatte das Wahlamt im Vorfeld entsprechende Fehler auf den vorgeschlagenen Listen ausgemacht.

Vorsitzender des Wahlausschusses ist als Wahlleiter Oberbürgermeister Wolfram Leibe. Außerdem gehören dem Wahlausschuss sechs Beisitzer an, die von den Stadtratsfraktionen benannt wurden.

Hier der Überblick über die zugelassenen Listen und Kandidaten:

OrtsbezirkWahlvorschläge OrtsbeiratWahlvorschläge Ortsvorsteher
Biewer SPD, CDU, UBT Andreas Kratz (CDU)
Ehrang/Quint SPD, CDU, GRÜNE, UBT Hans-Werner Knopp (SPD); Berti Adams (CDU)
Euren SPD, CDU, GRÜNE, UBT Hans Alwin Schmitz (UBT); Jörg Snijder (CDU)
Feyen/Weismark SPD, CDU, AfD, UBT Sabine Schulz-Gerhardt (CDU); Rainer Lehnart (SPD)
Filsch SPD, CDU, FDP, UBT Gerhard Franzen (UBT); Joachim Gilles (FDP)
Heiligkreuz SPD, CDU, GRÜNE, UBT Hanspitt Weiler (SPD/GRÜNE); Theodor Wolber (CDU)
Irsch SPD, CDU Karl-Heinz Klupsch (CDU)
Kernscheid SPD, CDU, UBT Horst Freischmidt (CDU)
Kürenz SPD, CDU, FDP, GRÜNE, UBT, DIE LINKE Bernd Michels (CDU); Stefan Wilhelm (SPD); Marc-Bernhard Gleißner (DIE LINKE); Tobias Kunterding (FDP); Ole Seidel (GRÜNE)
Mariahof SPD, CDU, UBT, WG Lehmann Jürgen Plunien (CDU)
Mitte/Gartenfeld SPD, CDU, FDP, GRÜNE, UBT, DIE LINKE Sylvia Mayer-Stenzel (SPD); Norbert Freischmidt (CDU); Isabelle Marie Kulle (FDP); Dr. Michael Düro (GRÜNE)
Nord SPD, CDU, FDP, GRÜNE, UBT, DIE LINKE Christian Bösen (CDU); Dr. Maria de Jesus Duran Kremer (SPD); Marcel Gerike (DIE LINKE); Adrian Niels Assenmacher (FDP); Dirk Löwe (GRÜNE)
Olewig SPD, CDU, AfD, GRÜNE, UBT Petra Block (CDU)
Pfalzel SPD, CDU, AfD, UBT Margret Pfeiffer-Erdel (UBT); Dietmar Mattes (SPD)
Ruwer/Eitelsbach SPD, CDU, UBT Christiane Probst (UBT); Karl Schlimpen (SPD)
Süd SPD, CDU, FDP, GRÜNE Jutta Föhr (SPD); Jürgen Dietzen (CDU); Yvonne Rosenbauer (FDP); Nicole Helbig (GRÜNE)
Tarforst SPD, CDU, FDP, UBT Werner Gorges (CDU); Anne Weines (SPD); Wolfgang Schaab (FDP)
West/Pallien SPD, CDU, AfD, GRÜNE, UBT Marc Borkam (SPD); Horst Erasmy (CDU)
Zewen SPD, CDU, UBT Christoph Schnorpfeil (CDU)

Unter dem Motto „Du zählst“ sucht das Trierer Wahlbüro weiterhin Helfer zur Organisation der Stimmabgabe in den Wahllokalen und für die Ergebnisermittlung am 26. Mai sowie bei eventuellen Ortsvorsteher-Stichwahlen am Sonntag, 16. Juni. Dabei sind insgesamt 918 Helfer im Einsatz. Es sind noch 25 Positionen zu besetzen, vor allem Wahlvorsteher und Schriftführer. Interessenten können ein Formular im Internet ausfüllen (www.trier.de/wahlen) oder sich im Wahlbüro beim Max Massmann melden, Telefon: 0651/718-3153.